Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 228
Like Tree166Likes

Hoeneß, eure Tipps

Diskutiere Hoeneß, eure Tipps im Smalltalk Forum im Bereich Sonstiges; So nun wirds ja langsam ernst für unsern "Wurstfachverkäufer" Was meint ihr ,bekommt er Knast? Wenn ja wie viel. Was wäre gerecht? Ich fange mal ...


  1. #1
    axxelfoley

    Hoeneß, eure Tipps

    So nun wirds ja langsam ernst für unsern "Wurstfachverkäufer"

    Was meint ihr ,bekommt er Knast?

    Wenn ja wie viel.

    Was wäre gerecht?


    Ich fange mal an.

    Ich behaupte das er 4 Jahre bekommt, plus minus 6 Monate.

    Also, eure Tipps

  2. Anzeige
    Hallo axxelfoley,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    CalimeroX
    Mein Tipp.
    Naja entweder Knast oder frei, je nachdem wie die Richter die Selbstanzeige werten.

    Ich persönlich, hoffe dass es gut für Hoeneß ausgeht. Als lebenslanger Bayern Fan ist Uli Hoeneß für mich einfach nur ein Held und daran ändert auch seine Steuerhinterziehung nichts. Was natürlich nicht heissen soll, dass ich das gut finde oder so und eine gerechte Strafe muss auch sein.

    Ich habe letztes Jahr beim Heimspiel gegen Schalke neben Uli Hoeneß gestanden, ich hatte VIP Karten, aber ich hab mich leider nicht getraut nach einem Foto zu fragen Aber das war schon krass iwie
    Der hat sich da auch gerade mit dem Stoiber unterhalten, da hab ich mal lieber nichts gesagt^^

  4. #3
    DanielTSN
    Maximale Bewährungs- und Geldstrafe. Mehr glaub ich nicht. Aber grundsätzlich ein schwer zu fällendes Urteil! Möchte nicht im Frack des Richters stecken!

  5. #4
    Spooner
    Ich gönne zwar keinem Menschen Schlechtes, bin jedoch auch dafür, dass er nicht ohne Haftstrafe gehen darf.
    Die Selbstanzeige kam nicht aus völlig freien Stücken, sondern wurde durch journalistische Arbeit über nacht erzwungen. Ausserdem geht es um knappe 30 Millionen. Das ist für eine Einzelperson schon sehr sehr krass.
    Wenn nun die Selbstanzeige durchgeht, finde ich das mehr als fraglich. Das Signal ist dann ja, dass man bei voraussichtlichem Bekanntwerden der Steuerhinterziehung schnell was aufsetzt und dann nach und nach weiter einreicht.
    Wer solche Geldmengen hinterzieht, kann auch nicht mit dem Argument der Überforderung durchkommen. Immerhin ist er ein Geschäftsmann hohen Formats, dem eine gewissenhafte Kontrolle seiner Geschäfte zuzutrauen ist.
    Viel gravierender Finde ich aber den Aspekt, dass er die Jahre zuvor auf Solidarität gepocht hat und nun so viel Geld unterschlägt. Für 30 Millionen hätte man schon sehr viele Schulen und Fördereinrichtungen unterstützen können.

    Meiner Meinung nach sollte es eine Haftstrafe geben, die zum Teil auf Bewährung ausgesetzt werden kann. Alles andere wäre für mich ein falsches Signal an die deutsche Bevölkerung und diejenigen Leute, die ebenfalls Gelder vor dem Fiskus im Ausland "verstecken".

  6. #5
    axxelfoley
    Genau meine Denkweise Spooner

  7. #6
    Exodus
    Ab einer mio hinterziehung ist hftstrafe. Und da er fast 30 mio hinterzogen hat. Kommt in den knast. Da nützt auch die selbst anzeige nichts. Ich sage er kommt in den zwinger.

  8. #7
    smett
    Ich persönlich, hoffe dass es gut für Hoeneß ausgeht. Als lebenslanger Bayern Fan ist Uli Hoeneß für mich einfach nur ein Held und daran ändert auch seine Steuerhinterziehung nichts.
    Ich als Werder Fan war logischerweise nie ein Hoeneß Freund, habe aber höchsten Respekt für seine Leistungen und Zweifel auch nicht an, dass er in vielen Bereichen ein guter Mensch ist.

    Aber was hat das mit dem Straftatbestand Steuerhinterziehung zu tun? Ich wünsche dem Herrn Hoeneß die gerechte Strafe, die auch Ottonormalbürger bekommen hätte. Das ich in den letzten Jahren einiges gespendet habe interessiert auch keine Sau bei meinem nächsten Strafzettel.

  9. #8
    Meenzer
    Für mich gehört er in den Knast. Hat nichts mit der Person zu tun sondern einfach nur um das was er getan hat.
    Man muss das ganze nüchtern betrachten. Kommt er nicht in den Knast fragt man sich doch was man noch alles tun muss um einzuwandern. 27Mille reichen dann wohl nicht. Und es sind andere für weniger schon in den Bau gegangen. Rein vom Gesetz her, dem Verhältnis zu anderen Urteilen ergibt es eigentlich kein anderer weg wie direkt in die Zelle.

    Ganz reinen Tisch hat er auch nicht von Anfang an gemacht.

  10. #9
    CalimeroX
    Zitat Zitat von Spooner Beitrag anzeigen
    Ich gönne zwar keinem Menschen Schlechtes, bin jedoch auch dafür, dass er nicht ohne Haftstrafe gehen darf.
    Die Selbstanzeige kam nicht aus völlig freien Stücken, sondern wurde durch journalistische Arbeit über nacht erzwungen. Ausserdem geht es um knappe 30 Millionen. Das ist für eine Einzelperson schon sehr sehr krass.
    Wenn nun die Selbstanzeige durchgeht, finde ich das mehr als fraglich. Das Signal ist dann ja, dass man bei voraussichtlichem Bekanntwerden der Steuerhinterziehung schnell was aufsetzt und dann nach und nach weiter einreicht.
    Wer solche Geldmengen hinterzieht, kann auch nicht mit dem Argument der Überforderung durchkommen. Immerhin ist er ein Geschäftsmann hohen Formats, dem eine gewissenhafte Kontrolle seiner Geschäfte zuzutrauen ist.
    Viel gravierender Finde ich aber den Aspekt, dass er die Jahre zuvor auf Solidarität gepocht hat und nun so viel Geld unterschlägt. Für 30 Millionen hätte man schon sehr viele Schulen und Fördereinrichtungen unterstützen können.

    Meiner Meinung nach sollte es eine Haftstrafe geben, die zum Teil auf Bewährung ausgesetzt werden kann. Alles andere wäre für mich ein falsches Signal an die deutsche Bevölkerung und diejenigen Leute, die ebenfalls Gelder vor dem Fiskus im Ausland "verstecken".
    Naja die SA richtet sich aber nach Ermittlungsbeginn, nicht nach irgendwelchen journalistischen Recherchen. Noch dazu hatte der Stern zu dem Zeitpunkt lediglich Kenntnis von einem Konto in der Schweiz, das einem Fußballfunktionär zugeordnet werden konnte. Konkret Uli Hoeneß hatten sie nicht im Blick.
    Es ist ohnehin fraglich, ob ohne die SA jemals eine Anklage entstanden wäre, darf man Verteidigung und Experten der letzten Tage glauben, wohl nicht. Die 30 Millionen wären erst recht nicht durchgekommen ohne die SA.

    Und die Höhe der Hinterziehung ist nun mal irrelevant bei einer SA, es wird ja alles + Zinsen zurückgezahlt. Und warum falsches Signal? Wenn sie sich alle anzeigen ist das doch super, der Staat kriegt sein Geld, die Leute sind frei. Win-Win meiner Meinung nach.
    Und das deutsche Gesetzt bietet nun mal solche goldenen Brücken, um Tätern einen Weg zurück in die Legalität zu bieten und das ist auch gut so.


    Aber was hat das mit dem Straftatbestand Steuerhinterziehung zu tun? Ich wünsche dem Herrn Hoeneß die gerechte Strafe, die auch Ottonormalbürger bekommen hätte. Das ich in den letzten Jahren einiges gespendet habe interessiert auch keine Sau bei meinem nächsten Strafzettel.
    Gar nix? Hab ich doch nicht gesagt? Für mich ändert sich trotzdem nix, das hat weder was mit Spenden noch sonst was zu tun. Von Spenden hab ich auch nie was gesagt.

  11. #10
    DanielTSN
    Deswegen meinte ich ja das es schwierig wird ein GERECHTES Urteil zu fällen! Ein Präzendenzfall wirds auf alle Fälle. Frag sich nur ob positiv oder negativ :(

  12. #11
    Sosu
    Wenn er straffrei davon kommen sollte, wird der Steuerhinterziehung im großen Stil Tür und Tor geöffnet, da man ja als Person des öffentlichen Lebens nichts mehr zu befürchten hätte.
    Dies würde bedeuten, dass quasi alle Großverdiener Deutschlands, welche auch nur einen winzigen Bruchteil ihres Vermögens mal gespendet haben, machen könnten, was sie wollen, da ja eh nicht viel passieren kann.
    Man muss das mal im Verhältnis sehen. Die Spenden von Hoeneß entsprechen quasi dem, was ein Normalverdiener einem Straßenmusiker in den Gitarrenkasten im Vorbeigehen wirft.
    Also Strafmildernd kann das schon mal nicht gewertet werden.

    Eigentlich hat der Richter keine andere Wahl als den Forderungen des Staatsanwaltes zu folgen. Täte er dies nicht, wäre es blanker Hohn für alle anderen Leute, die ehrlich ihre Steuern zahlen.

  13. #12
    CalimeroX
    Zitat Zitat von Exodus Beitrag anzeigen
    Ab einer mio hinterziehung ist hftstrafe. Und da er fast 30 mio hinterzogen hat. Kommt in den knast. Da nützt auch die selbst anzeige nichts. Ich sage er kommt in den zwinger.
    Falsch.
    "Ab einer Millionen in den Knast" ist kein Gesetz!
    Und natürlich hilft SA da. Ist die SA gültig, so spielt es keine Rolle, wie viele Millionen es waren.

  14. #13
    Sosu
    Oh! Oh! Cali ist ein Hoeneß Fanboy!

  15. #14
    CalimeroX
    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Wenn er straffrei davon kommen sollte, wird der Steuerhinterziehung im großen Stil Tür und Tor geöffnet, da man ja als Person des öffentlichen Lebens nichts mehr zu befürchten hätte.
    Dies würde bedeuten, dass quasi alle Großverdiener Deutschlands, welche auch nur einen winzigen Bruchteil ihres Vermögens mal gespendet haben, machen könnten, was sie wollen, da ja eh nicht viel passieren kann.
    Man muss das mal im Verhältnis sehen. Die Spenden von Hoeneß entsprechen quasi dem, was ein Normalverdiener einem Straßenmusiker in den Gitarrenkasten im Vorbeigehen wirft.
    Also Strafmildernd kann das schon mal nicht gewertet werden.

    Eigentlich hat der Richter keine andere Wahl als den Forderungen des Staatsanwaltes zu folgen. Täte er dies nicht, wäre es blanker Hohn für alle anderen Leute, die ehrlich ihre Steuern zahlen.
    Kommt er straffrei davon, dann weil er seine SA gültig ist. Und somit erhält er die selbe Strafe, wieder jeder andere auch der sich selbst anzeigt.

  16. #15
    CalimeroX
    Das Problem ist, ihr setzt hier alle an der falschen Stelle an.
    Es geht erstmal nicht um wie viel Geld er hinterzogen hat, oder gespendet womit hier einige auf einmal anfangen.

    Ist die Selbstanzeige zulässig oder nicht?
    Und jetzt kommt mir nicht mit euren Hobbyanalysen ala "das war nicht aus freien Stück weil der Stern hat recherchiert - Knast" So funktioniert das nicht.. Und wenn das so einfach wäre, dann würde es keinen Prozess brauchen, um die Frage zu klären.

    War die SA richtig, geht Hoeneß (zwar 30 Millionen ärmer) frei nach Hause und das zu Recht. So sieht es unser Gesetz vor.

    War sie SA nicht korrekt, wird Hoeneß bestraft. Über das Strafmaß kann ich nichts sagen, ich bin erst im 3. Semester

  17. #16
    Sosu
    Zitat Zitat von CalimeroX Beitrag anzeigen
    Kommt er straffrei davon, dann weil er seine SA gültig ist. Und somit erhält er die selbe Strafe, wieder jeder andere auch der sich selbst anzeigt.
    Das ist so nicht ganz richtig. Wenn die Selbstanzeige korrekt UND aus freien Stücken erstellt wurde, kommt er straffrei davon .
    ABER selbst bei einer unkorrekter Selbstanzeige, können sich andere Dinge positiv auf das Urteil auswirken und diese gelten besonders bei Personen des öffentlichen Lebens. Hier kommen dann Dinge zum Zuge wie Wohltätigkeit.
    Dies könnte bedeuten, dass er mit einer Bewährungsstrafe oder Geldstrafe davon kommt und das ist quasi Straffrei und somit der blanke Hohn.

  18. #17
    smett
    Gar nix? Hab ich doch nicht gesagt? Für mich ändert sich trotzdem nix,
    Meinte da auch nicht explizit dich. Du schreibst ja, dass du dir eine gerechte Strafe "wünscht". Aber mir geht das ganze sektenhafte Getue der Bayern Fans um ihren heiligen Uli Hoeneß derbe aufen Sack. Wo ist da die Objektivität?

    Ich bin mit nem Werder Schnuller groß geworden, aber wenn einer der Werder Ikonen scheiße baut, muss er dafür gerade stehen. Würde nicht auf die Idee kommen mich mit irgendwelchen Plakaten bewaffnet vor dem Gerichtsgebäude zu platzieren und seine Freiheit fordern. Ich finde das sehr irritierend.

  19. #18
    CalimeroX
    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Das ist so nicht ganz richtig. Wenn die Selbstanzeige korrekt UND aus freien Stücken erstellt wurde, kommt er straffrei davon .
    ABER selbst bei einer unkorrekter Selbstanzeige, können sich andere Dinge positiv auf das Urteil auswirken und diese gelten besonders bei Personen des öffentlichen Lebens. Hier kommen dann Dinge zum Zuge wie Wohltätigkeit.
    Dies könnte bedeuten, dass er mit einer Bewährungsstrafe oder Geldstrafe davon kommt und das ist quasi Straffrei und somit der blanke Hohn.
    Geldstrafe hat er so oder so. Und ja unkorrekt kann die natürlich trotzdem Auswirkungen haben, die hat sie bei jedem anderen aber auch

  20. #19
    Exodus
    Zitat Zitat von CalimeroX Beitrag anzeigen
    Falsch.
    "Ab einer Millionen in den Knast" ist kein Gesetz!
    Und natürlich hilft SA da. Ist die SA gültig, so spielt es keine Rolle, wie viele Millionen es waren.
    die selbstanzeige wäre gültig wenn er vollständige unterlagen eingereicht hätte. Hat er aber nicht. Er hat von 3 mio gesprochen. Am ersten prozess tag hat er 18 mio zu gegeben und weitere unterlagen dagereicht. Nach kurzer akteneinsicht hat die steuerfahnderin 27,3 mio zu gunsten hoeneß festgestellt. D.h. es können sogar noch mehr sein. Das alles wiederspricht einer selbst anzeige, die vollständig sein muss. Und das bgh hat gesagt ab einer mio hinterziehung haft strafe. Stimmt steht nicht im gesetzt aber ist gerichtliche praxis.

  21. #20
    CalimeroX
    Zitat Zitat von Exodus Beitrag anzeigen
    die selbstanzeige wäre gültig wenn er vollständige unterlagen eingereicht hätte. Hat er aber nicht. Er hat von 3 mio gesprochen. Am ersten prozess tag hat er 18 mio zu gegeben und weitere unterlagen dagereicht. Nach kurzer akteneinsicht hat die steuerfahnderin 27,3 mio zu gunsten hoeneß festgestellt. D.h. es können sogar noch mehr sein. Das alles wiederspricht einer selbst anzeige, die vollständig sein muss. Und das bgh hat gesagt ab einer mio hinterziehung haft strafe. Stimmt steht nicht im gesetzt aber ist gerichtliche praxis.
    Nein. Es stehen die Gewinne von über 100Millionen in der Anzeige, die 27Millionen sind ebenfalls enthalten. Es mag sein, dass die SA nicht vollständig ist, aber das liegt nicht an Zahlen die Fehlen. Wird sich halt zeigen, ob sie vollständig war oder nicht.

    Zum BHG ja, es wird dabei aber auch explizit gesagt, dass jeder Fall einzelnd zu betrachten und bewerten ist.

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Tipps: Kann mir jemand tipps geben wie ich auf der konsole gut zocken kann?hab vorher auf dem pc gespielt,daher ist es nun für mich eine komische...



  2. Tipps&Tricks für anfänger: guten morgen zusammen, ich wollte mich hier mal an die profi rennfahrer und nachwuchs bleifüße wenden um mal zu fragen ob ihr hilfreiche tipps...



  3. Tipps? Ich verliere nurnoch: Hi Ich bin Fifa Neuling und spiele es jetzt etwas über 2 Wochen. Mir kommt es so vor als ob ausschließlich Fifa Freaks unterwegs sind. Das Spiel...



  4. Tipps + Tricks Karrieremodus: Hallo Ihr Lieben! :) Bräuchte von euch mal ein paar Tipps bzgl. Forza Karrieremodus. Habe gestern meine Karriere gestartet und die ersten 5...



  5. Drift Tipps Forza 5: Hallo, ich wollte euch mal fragen was eurer Meinung nach das beste Auto zum Driften ist. Zudem würde ich gerne wissen was ich bei Fahrhilfen an- und...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

xbox one

wie wird ulli hönniß geschrieben

hoeness xatar unterschied

göttin der gerechtigkeit