Ergebnis 1 bis 13 von 13
Like Tree2Likes
  • 1 Post By ocrana7
  • 1 Post By errorchief

Arbeit im eSport Bereich

Diskutiere Arbeit im eSport Bereich im Smalltalk Forum im Bereich Sonstiges; Hey Leute, Dass es sich am besten arbeitet, wenn man sein Hobby zum Beruf macht sollte einleuchtend sein. Da ich mir selber die Tür zum ...


  1. #1
    Epinephrin90

    Arbeit im eSport Bereich

    Hey Leute,

    Dass es sich am besten arbeitet, wenn man sein Hobby zum Beruf macht sollte einleuchtend sein. Da ich mir selber die Tür zum FC Bayern Internat damals geschlossen habe (ja, ich bereue es jetzt noch), wuerde ich gerne mich in etwas verwirklichen das mir Spaß macht.
    Im Moment studiere ich etwas, das mir eigentlich gar nicht gefällt, und auch fast kein Master-Studiengang spricht man.
    Ich habe schon des öfteren überlegt eine Tätigkeit im eSport Bereich aufzunehmen. Dass man dafür fließend Englisch koennen muss, ist mir bewusst
    Nur ich hab keine Ahnung wo und wie ich mich da am besten bewerbe bzw ueberhaupt mal nachschaue.
    Klar, will ich nicht nur im Büro sitzen und den Leuten vom eSport irgendwelche Flüge organisieren sondern wuerd gern mehr oder weniger live am Geschehen dabei sein.
    Kennt ihr euch da aus?

  2. Anzeige
    Hallo Epinephrin90,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ocrana7
    Phew...hört sich für mich eher wie Wunschdenken an. Mehr als normale Reporter- bzw. Bürojobs dürfteste da kaum bekommen können.

  4. #3
    D0itD
    Formulier das doch mal genauer, was Du dort machen willst.

  5. #4
    errorchief
    Es gibt in diesem Bereich eine ganze Menge unterschiedlicher Jobs, angefangen als normaler E-Sportler bis hin zu E-Sports Event Veranstalter. Was dazwischen hast du dir denn vorgestellt?

    Ich denke mal, in vielen Jobs, die dazwischen liegen, rutscht man eher so rein, als das es wirklich gezielte Stellenausschreibungen dafür gibt.

    Du könntest ein Praktikum bei Gaming Portalen/Magazinen machen, die über E-Sport berichten.

    Könnte mir allerdings vorstellen, dass das ganze doch etwas schwieriger wird, da hier in Deutschland die E-Sportsszene nicht massentauglich ist.

  6. #5
    D0itD
    Denke ich auch. Studium besser zunächst abschliessen.

  7. #6
    Boarder76
    Ja, lebe von dem Geld, welches du in einem Job verdienst, wofür du dein Studium machst. Oder studiere danach noch was anderes.

  8. #7
    smett
    Quereinsteiger gibt es überall. Kenne selber einen, der es ohne Ausbildung/Studium bis ganz nach oben geschafft hat. Ging bei dem allerdings um Grafik Design und er hatte es einfach auf richtig auf dem Kasten.

    Sprich irgendein "außergewöhnliches" Talent muss man in solchen Fällen schon mitbringen. Für den Normalsterblichen ist und bleibt eine Ausbildung oder ein Studium einfach unverzichtbar oder eben das berühmte Vitamin B.

  9. #8
    GaLaXy RiiPpeR
    Ah also ich würde dir davon abraten, hier in Deutschland ist der Bereich zu klein. In der USA oder Korea ok aber hier würde ich mich auf dein Studium konzentrieren.

  10. #9
    Epinephrin90
    Das Ding ist, mein Studium interessiert mich nun nicht wirklich mehr. Zum Anfang wars wirklich interessant aber mit zunehmender Dauer wurds immer langweiliger. Aber nun zieh ichs auch noch durch, bin im letzten Semester mit nem 2, 4 Schnitt.
    Dass man für einiges Talent braucht, sollte klar sein. Was heisst, in Deutschland ist die eSport Szene zu klein. Wenn ich nur mal nach Berlin schau, wo der größte Teil der Europäischen Dota-Orga sitzt.... Weiß nicht ob das unbedingt klein ist... =P

  11. #10
    smett
    Was studierst du denn?

  12. #11
    errorchief
    Zitat Zitat von Epinephrin90 Beitrag anzeigen
    Das Ding ist, mein Studium interessiert mich nun nicht wirklich mehr. Zum Anfang wars wirklich interessant aber mit zunehmender Dauer wurds immer langweiliger. Aber nun zieh ichs auch noch durch, bin im letzten Semester mit nem 2, 4 Schnitt.
    Dass man für einiges Talent braucht, sollte klar sein. Was heisst, in Deutschland ist die eSport Szene zu klein. Wenn ich nur mal nach Berlin schau, wo der größte Teil der Europäischen Dota-Orga sitzt.... Weiß nicht ob das unbedingt klein ist... =P
    Naja, bloß weil es ordentlich Zocker gibt und eine Dota Orga in Berlin ist, ernährt die E-Sportsszene in Deutschland nicht so viele Leute wie in anderen Ländern. Das wollte ich damit sagen.

  13. #12
    KamiKateR 1990
    Als ehemaliger ESL Admin kann ich dir empfehlen, dich dort mal anzumelden. Allerdings wird man nur schwer als ESL-Admin (was ne wichtige Grundlage ist um in der Organsitation von der ESL weiter hochzukommen) angenommen, wenn man sich gerade erst registriert hat. Erfahrungsgemäß sollte man schon nen Jahr Mitglied in der ESL sein und vor allem sich nichts zu schulden kommen lassen.
    Nen ehemaliger Schulkollege ist vom Admin sehr schnell zum Angestellten bei Turtle Entertainment (Ist die Firma die die ESL betreibt) aufgestiegen und reist nun um die ganze Welt und betreut große ESport Turniere.

    Als ESL Admin ist man aber von vornherein erstmal nur ehrenamtlich tätig. Vielleicht versuchst du aber auch direkt bei Turtle Entertainment dein Glück.

    Die ESL findest du unter: ESL: ESL Germany - Germany - ESL - Die eSport-Liga

  14. #13
    Epinephrin90
    www.freaks4u.de/home
    Hab da auch mal nachgeschaut, das hört sich auch irgendwie vielversprechend an.

Ähnliche Themen


  1. Fifa 14 (Frontal Esport): Hey wir vom Clan Frontal Esport suchen noch humorvolle zocker die bog haben am pro club und gegeneinander spielen :cool: wir bieten euch Interne...



  2. Bereich Apps: Wie wäre es , wenn man noch einen Bereich Apps hinzu fügt?? also xbox one Apps



  3. Clan Bereich: Hi, ich hätte eine Anregung. Und zwar, fände ich es nicht schlecht, wenn man einen Clan-Unterbereich eröffnen würde, den nur Clanmember sehen. Dann...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: