Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42
Like Tree18Likes

Crackdown 3 - Internet-Anbieter können Spielspaß bremsen

Diskutiere Crackdown 3 - Internet-Anbieter können Spielspaß bremsen im Crackdown 3 Forum Forum im Bereich Action & Adventure; Microsoft Studios Global Publishing General Manager Shannon Loftis sagte gegenüber Game Informer das Internet-Anbieter des Spielers dafür verantwortlich sein können das die Zerstörungen der Stadt ...


  1. #1
    Tassilo

    Crackdown 3 - Internet-Anbieter können Spielspaß bremsen

    Microsoft Studios Global Publishing General Manager Shannon Loftis sagte gegenüber Game Informer das Internet-Anbieter des Spielers dafür verantwortlich sein können das die Zerstörungen der Stadt im Mehrspieler-Modus von Crackdown 3 nicht korrekt zu sehen sind.

    Die Berechnungen der Zerstörungen finden auf Cloud-Rechnern von Microsoft statt. Wenn die Daten diese Rechenzentren verlassen, sind sie in einem bestimmten Zustand. Alle Verwüstungen im Spiel sollen auf diese Weise synchronisiert werden, so dass jeder Spieler im Multiplayer dasselbe sieht (ein einstürzendes Hochaus, eine gesprengte Brücke, usw.).

    Microsoft hat jedoch keinen Einfluss darauf, was mit den Daten passiert, bis zu beim Spieler eintreffen. Insbesondere auf der "letzten Meile" könnten die Daten beim Spieler verändert ankommen, wofür der Internet-Anbieter verantwortlich ist.

  2. Anzeige
    Hallo Tassilo,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    SamFlynn
    ist ja wohl logisch. was die internet-anbieter so verbrechen, dafür können ms und die entwickler ja nix für.

  4. #3
    Archie Medes
    Oh weh, ich seh schon die Meckerwelle aufbranden. Böses MS, nix könnens richtig und so...

  5. #4
    Tassilo
    Nö, das glaube ich nicht.

    Nur bringt das beste Cloud-System nix wenn die Dienstleister dazwischen und Kunden am Ende nicht auf dem selben Level sind. Das war aber vorher schon logisch weshalb mich die erneute Aussage dazu schon wundert.

  6. #5
    SamFlynn
    Zitat Zitat von Archie Medes Beitrag anzeigen
    Oh weh, ich seh schon die Meckerwelle aufbranden. Böses MS, nix könnens richtig und so...
    oh ja, ich sehe es auch schon kommen. dumme sprüche einer gewissen fraktion von saudummen menschen.

  7. #6
    errorchief
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Nö, das glaube ich nicht.

    Nur bringt das beste Cloud-System nix wenn die Dienstleister dazwischen und Kunden am Ende nicht auf dem selben Level sind. Das war aber vorher schon logisch weshalb mich die erneute Aussage dazu schon wundert.
    Ich denke mal MS will einen möglichen Shitstorm vorbeugen und im Vorfeld schon aufklären, dass etwaige Laggs nicht deren Schuld sind.

  8. #7
    SamFlynn
    Zitat Zitat von errorchief Beitrag anzeigen
    Ich denke mal MS will einen möglichen Shitstorm vorbeugen und im Vorfeld schon aufklären, dass etwaige Laggs nicht deren Schuld sind.
    das wird die hater nicht interessieren. die sony fraktion(damit sind nicht alle gemeint) lacht doch immer laut über die cloud. wird wohl die pure angst vor der cloud sein.

  9. #8
    Archie Medes
    Angst, würde ich das nicht unbedingt nennen. Na gut, die Angst vor neuem bzw fremden und die liegt Uns Deutschen ja besonders gut. Was der Bauer nicht kennt und so nesch

  10. #9
    Tassilo
    Angst würde ich es nicht nennen. Crackdown 3 ist für "manche von denen" eh schon eine Lachnummer weil die volle Zerstörung nur im MP geht bzw. auch nicht vollständig. Für mich ist die Cloud, so wie sie MS damals groß beschrieben hat, auch nur eine Luftblase die bisher nix bewiesen hat. Vorstellungen können toll aussehen, aber mich interessiert sowas nur wenn ich es zuhause habe. Dann kann man urteilen.

  11. #10
    Archie Medes
    Diese "Klientel", benutzt jede mögliche und vorallem unmögliche Chance zu haten. Kann man getrost in die Tonne kloppen. Ich bin total neugierig und werde mir C3 auf jeden fall kaufen.

  12. #11
    SamFlynn
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Angst würde ich es nicht nennen. Crackdown 3 ist für "manche von denen" eh schon eine Lachnummer weil die volle Zerstörung nur im MP geht bzw. auch nicht.
    und daran sieht man, wie dumm die sind. was soll mir solch eine zerstörungorgie im singleplayer bringen? ich laufe durch ne total zerstörte stadt? wäre ja echt scheisse. technisch natürlich, wäre das geil. aber ich würde nicht gerne durch ne total zerstörte stadt latschen. dann hat das gameplay ja keinen sinn mehr. ich sag nur hohe sprünge auf dächer, um den vorteil einer erhöhter position zu erlangen. wie soll das funzen ohne gebäude?

  13. #12
    SamFlynn
    Zitat Zitat von Archie Medes Beitrag anzeigen
    Diese "Klientel", benutzt jede mögliche und vorallem unmögliche Chance zu haten. Kann man getrost in die Tonne kloppen. Ich bin total neugierig und werde mir C3 auf jeden fall kaufen.
    ist für mich ein day one kauf!!

    edit: das wäre ein spiel, welches ich gerne im ko-op zocken würde.

  14. #13
    Der Kanton
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    oh ja, ich sehe es auch schon kommen. dumme sprüche einer gewissen fraktion von saudummen menschen.
    Playm?......

  15. #14
    SprigganV8
    Ach ja und wenn die lieben Anbieter dann auch irgendwann mal Datenvolumen beim Festnetz durchsetzen ist man eh komplett am Arsch hab jetzt schon monatlich über 200GB Traffic und das nur mit der ONE .....

  16. #15
    SamFlynn
    Zitat Zitat von Der Kanton Beitrag anzeigen
    Playm?......
    ich meinte damit andere deppen. du kennst sie bestimmt.

  17. #16
    El Javier
    Man wird sehen ob die Leitungen ausreichen werden und es genug Serverleistung für alle Spieler gibt. Wäre nicht das erste Spiel das durch hohen Andrang Server-Probleme verursacht.

  18. #17
    IC3M@N FX
    Xbox: Crackdown 3: Internet-Provider könnten die Zerstörung stören

    In Crackdown 3 dürft ihr im Mehrspieler eine komplette Stadt zerstören, was für die aktuelle Konsolengeneration eigentlich zu viel Rechenaufwand bedeutet.

    Die Xbox One lagert deswegen einige Berechnungen in die Microsoft-Cloud aus, um das Spektakel überhaupt möglich zu machen und damit alle Spieler auch dasselbe sehen – und hier könnte es zu Komplikationen kommen.
    Für die ist dann aber nicht Microsoft selbst verantwortlich, sondern die Internetanbieter. Global Publishing General Manager Shannon Loftis hat im Gespräch mit Game Informer über das Problem gesprochen. Zwar kann Microsoft demnach garantieren, dass die nötigen Datenpakete sicher und komplett losgeschickt werden, aber nicht, dass sie auch komplett ankommen, was zu Rucklern oder Darstellungsfehlern führen könnte.

    “Wir können sicherstellen, dass das, was unser Datencenter verlässt, in einem bestimmten Zustand ist, aber nicht, was zwischen diesem Vorgang und wenn es zu den Leuten ins Haus kommt passiert.“

    Aber es soll, falls Probleme auftauchen sollten, auch ein paar Codezeilen im Spiel geben, sodass Crackdown 3 trotzdem so flüssig wie möglich läuft.

    Crackdown 3 erscheint 2016 exklusiv für Xbox One und wird euch ganze Städte zerstören lassen.

    So und das war meine Befürchtung wo ich von einigen User hier als unwissend und Beratungs-resistent dargestellt wurde.....
    Damit steht oder fällt Cloud Power wenn keine richtige Infrastruktur in Deutschland herrscht in Sachen niedrige Pingzeiten kein Packet Loss, und genug Bandbreite für alle! Da steht man hat präventiv Maßnahmen dafür aber man kann das Problem nicht komplett umgehen weil das außerhalb Microsofts bereich ist!

  19. #18
    SamFlynn
    ist doch wohl so was von klar: wenn der provider kacke ist, dann gibt es probleme mit cloud basierten spielen. war ja von anfang an klar.

  20. #19
    errorchief
    Zitat Zitat von IC3M@N FX Beitrag anzeigen
    Xbox: Crackdown 3: Internet-Provider könnten die Zerstörung stören

    In Crackdown 3 dürft ihr im Mehrspieler eine komplette Stadt zerstören, was für die aktuelle Konsolengeneration eigentlich zu viel Rechenaufwand bedeutet.

    Die Xbox One lagert deswegen einige Berechnungen in die Microsoft-Cloud aus, um das Spektakel überhaupt möglich zu machen und damit alle Spieler auch dasselbe sehen – und hier könnte es zu Komplikationen kommen.
    Für die ist dann aber nicht Microsoft selbst verantwortlich, sondern die Internetanbieter. Global Publishing General Manager Shannon Loftis hat im Gespräch mit Game Informer über das Problem gesprochen. Zwar kann Microsoft demnach garantieren, dass die nötigen Datenpakete sicher und komplett losgeschickt werden, aber nicht, dass sie auch komplett ankommen, was zu Rucklern oder Darstellungsfehlern führen könnte.

    “Wir können sicherstellen, dass das, was unser Datencenter verlässt, in einem bestimmten Zustand ist, aber nicht, was zwischen diesem Vorgang und wenn es zu den Leuten ins Haus kommt passiert.“

    Aber es soll, falls Probleme auftauchen sollten, auch ein paar Codezeilen im Spiel geben, sodass Crackdown 3 trotzdem so flüssig wie möglich läuft.

    Crackdown 3 erscheint 2016 exklusiv für Xbox One und wird euch ganze Städte zerstören lassen.

    So und das war meine Befürchtung wo ich von einigen User hier als unwissend und Beratungs-resistent dargestellt wurde.....
    Damit steht oder fällt Cloud Power wenn keine richtige Infrastruktur in Deutschland herrscht in Sachen niedrige Pingzeiten kein Packet Loss, und genug Bandbreite für alle! Da steht man hat präventiv Maßnahmen dafür aber man kann das Problem nicht komplett umgehen weil das außerhalb Microsofts bereich ist!
    Auf kaputten Straßen lässt sich auch nicht schnell fahren. Ist das nun Audis schuld?

  21. #20
    IC3M@N FX
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    ist doch wohl so was von klar: wenn der provider kacke ist, dann gibt es probleme mit cloud basierten spielen. war ja von anfang an klar.
    Ja und, ich hab das geschrieben im Performance Thread einige Tage vor dieser News geschrieben und wurde als unwissend usw. hingestempelt! Bei Cloud Power muss alles stimmen, Microsoft halt in der tat keine Schuld wenn es zu Schwierigkeiten kommt, aber für den Kunden spielt das keine Rolle es wird seine Negativen Erfahrungen damit assoziieren und sich möglicherweise nie wieder ein Spiel kaufen das mit Cloud Power in Verbindung steht.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Ton weg beim bremsen: Moin, Mein Ton fällt komplett aus wenn ich bremse. Sowohl Spiel als auch Chat. Hat das noch jemand oder kennt jemand ne Lösung?



  2. An alle Österreicher: Frage bezüglich Internet Anbieter: Seas Da im April mein Vertrag bei 3 ENDLICH abläuft habe ich eine Frage was ich dann für einen Anbieter nehmen soll? Wir haben daheim keinen...



  3. The Evil Within - 15 bis 20 Stunden Spielspaß: Bethesdas PR-Manager Alistair Hatch hat via Twitter bekannt gegeben, das man mit dem kommenden The Evil Within zwischen 15 und 20 Stunden beschäftigt...



  4. Welchen Internet Anbieter habt ihr und wie läufts?: Hallo Zusammen, ich habe die Möglichkeit meinen Anbieter zu wechseln bin aber nicht sicher ob ich es tun soll. Aktuell bin ich bei M-Net und...



  5. Bremsen Controller Einstellungen: Hi, ich hab auf meinem 2 Stick am Pad GAS/BREMSEN, doch würde ich gerne BREMSEN auf A Button Haben und den Rest Standard. Leider gibt es dafür...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: